Viel Spaß beim Stöbern.

 

Bau MD 530 mit Raptor 50 Titan

md 530  
Für mein nächstes Projekt sollte wieder ein Raptor 50 verwendet werden, mit einem MD530 Rumpf.
Als die Firma MHM Modellbau wieder diesen Rumpf auf Lager hatte, habe ich mir dort einen bestellt.
 

 

 

md530
Gut verpackt ist das Paket angekommen.

 

 

md 530
Karton geöffnet und siehe da, noch ein Paket.

 

 

rumpf rumpf
kartong teile
Erst mal alles ausgepackt und alles begutachtet.  

 

 

raptor
Mein Raptor 50 Titan liegt auch schon bereit.

 

 

md 530
Der vorlackierte Rumpf wird mit allen benötigten Teilen geliefert. Um die Farbe vor Kratzer und später vom Kraftstoff zu schützen, habe ich den Rumpf nach dem einkleben der Raketenhalter mit Klarlack lackiert.

 

 

md530
In dieser Vertiefung wird der Raketenhalter eingeklebt und später von innen verschraubt.

 

 

Halter
Die beiden Raketenhalter. Sie werden vor dem einkleben an den Klebestellen mit Schmirgelpapier angeraut.

 

 

Halter Raketenhalter
halter  
Hier sind die Raketenhalter bereits eingeklebt.  

 

 

übersicht Schrauben
Die Schrauben habe ich erstmal nach Baugruppen sortiert.  

 

 

schrauben
Die 4 Schrauben 3x15mm für die Raketenhalter.

 

 

Hier sollen jeweils 2 Schrauben rein.

 

 

bohren bohren
Die Löcher für die Schrauben habe ich mit einem 2mm Bohrer vorgebohrt.  

 

 

schrauben
Die eingedrehten Schrauben.

 

 

rumpf
Auf der Unterseite vom Rumpf, sind 4 Markierungen für das Landegestell.

 

 

Loch
In den Markierungen habe ich ein Loch gebohrt und anschließend mit dem Dremel ausgefräst.

 

 

Loch md 530
Die Ausgefrästen Löcher für das Landegestell. Beim erstmaligen montieren der oberen Bügel des Landegestells, war dieses kaum möglich. Die abgebildeten Markierungen waren eindeutig zu klein. Ich habe die Löcher um 3mm an den Rändern vergrößert.  

 

 

Gummis
Das sind die Gummis die in den Ausgefrästen Löchern kommen.

 

 

gummis Gummus
Hier sieht man die eingesetzten Gummis.  

 

 

Streben
Die Streben fürs Landegestell.

 

 

Bügel Bügel
Die oberen Bügel für das Landegestell. An den Stellen wo die Streben aufgeschoben werden, musste ich mit Schmirgelpapier nachbearbeiten. Diese gingen zuvor sehr straff oder gar nicht in einander zu schieben.  

 

 

Landegestell
Die aufgesteckten Streben an den Bügel.

 

 

Bügel
Die Löcher für das Landegestell waren zuerst zu klein. Man sieht hier sehr gut wie sich die Gummis wellen und nicht richtig anliegen.

 

 

landegestell
Nach dem vergrößern der Löcher für die Gummis liegen diese jetzt vernünftig an.

 

 

rumpf unten
So sieht das ganze von unten aus wenn die Kufenbügel durch die Gummis gesteckt sind.

 

 

landegestell
Vorne habe ich schon die Halterung für die Kufenrohre aufgesteckt. Die Halterungen musste ich auch wieder mit Schmirgelpapier nacharbeiten weil diese auch sehr straff auf die Streben zu stecken waren.

 

 

landegestell
Das Landegestell ist erst mal provisorisch zusammen gesteckt und wird später nach dem ausrichten noch verschraubt.

 

 

raptor 50
Die Mechanik habe ich erst mal so weit zusammen gebaut das die zusätzlichen Seitenteile angeschraubt werden können.

 

 

mechanik
An den Befestigungslöchern werden die zusätzlichen Seitenteile angeschraubt.

 

 

Seitenteile
Die Seitenteile sind unten mit links und rechts gekennzeichnet.

 

 

schrauben
Die Seitenteile werden mit 2 Schrauben 3x18mm , 2 Schrauben 3x10mm und 2 große Unterlegscheiben angeschraubt.

 

 

So sieht das ganze angeschraubt aus.  

 

 

halter
Die Halter für die Kufenrohre habe ich unten durchgebohrt damit ich später die Kabel für die Positionslichter durchziehen kann.

 

 

Damit die Kabel von innen des Rumpfes durch die Streben gezogen werden können, habe ich den vorderen Kufenbügel links und rechts nach oben ein 4mm Loch gebohrt.  

 

 

kufen
Mit aufgesteckter Strebe noch seitlich ein 3mm Loch gebohrt.  

 

 

schrauben
Die Streben werden oben an den Kufenbügeln mit je 2 Schrauben 2,6x14mm angeschraubt.

 

 

Die Kufenrohre habe ich vorher ausgerichtet und dann durch die Halter ein Loch von 3mm gebohrt.  

 

 

kufenrohre
Zur probe habe ich mal ein Draht durchgezogen.

 

 

schrauben
Die unteren Befestigungsschrauben 2,6x10mm für die Streben.

 

 

Die Streben werden unten jeweils mit einer Schraube befestigt.

 

 

Madenschrauben
Madenschrauben 3x3mm

 

 

Die Madenschrauben mit Gefühl anziehen.

 

 

Da kommen später die Kabel für die Positionslichter durch.  

 

 

strebe
Befestigungsteile für vorne am Rumpf.

 

 

Stütze
Die Stütze habe ich erst mal eingesetzt damit ich unten am Rumpf die Position ermitteln konnte für das Loch.

 

 

Strebe
Ein 8mm Loch muss gebohrt werden damit das Gummi eingesetzt werden kann.

 

 

Gummi Gummi
Das eingebaute Gummi.  

 

 

Stütze
Von oben wird die Stütze mit einer Schraube 3x18mm angeschraubt.

 

 

Von unten wird die Stütze mit einer Schraube 3x10mm angeschraubt.

 

 

Türgriff
Die Türgriffe mit Schrauben 2x5mm

 

 

md530
Für die Türgriffe sollten laut Anleitung je 2 Löcher gebohrt werden. Ich bin hingegangen und habe einfach die Nase mit einem Messer abgeschnitten und habe nur ein 2mm Loch gebohrt.

 

 

Türgriff
Der angeschraubte Türgriff.

 

 

rumpf
Damit man später die Mechanik von unten an die Kufenbügel schrauben kann, werden an den Markierungen auf der Unterseite vom Rumpf 4 Löcher 6mm gebohrt.  

 

 

Schrauben
Das sind die 4 Befestigungsschrauben 3x20mm für die Mechanik.

 

 

Am leichtesten geht es, wenn man zuerst die hinteren und dann die vorderen Schrauben ansetzt.

 

 

Heckrohr
Das Schaumgummi wird hinten über das Heckrohr geschoben.

 

 

An der Markierung wird ein 8mm Loch für das Silikongummi gebohrt.

 

 

Gummi Heckrohr
Die kleine Seite vom Gummi kommt nach außen.  

 

 

Halter
Die oberen Halterungen mit Schrauben 3x18mm

 

 

Halter
Die Halter werden an der Stelle wo die originalen Haubenhalter angeschraubt werden angebracht.

 

 

Halter
Nach dem einsetzen der Mechanik habe ich festgestellt das die oberen Halter zu kurz sind.

 

 

Halter
Die zu kurzen Halter habe ich durch längere Hölzer ausgetauscht.

 

 

Stopfen
Das sind die Stopfen für die Kufenrohre.

 

 

Stopfen Stopfen
Stopfen  
Die vorderen Stopfen habe ich soweit aufgebohrt bis die Halter für die LED Lampen rein passen.  

 

 

Stopfen
Die Stopfen habe ich neu angemalt weil beim bohren die Farbe abgeblättert war.

 

 

led Kabel
LED  
Die Kabel sind durchgezogen und die Lämpchen vorne angeschlossen.  

 

 

Auspuffattrappe
Die Auspuffattrappe muss noch ausgeschnitten werden.

 

 

Die fertig ausgeschnittene Attrappe mit Befestigungsschrauben 2x5mm

 

 

Von innen habe ich eine Verstärkung von 1cm Sperrholz eingeklebt.

 

 

Die Attrappe ist angebracht und in der Mitte schon mal ein Loch vorgebohrt damit später die Abgase bis dort abgeleitet werden können. Das Loch habe ich später auf 12mm aufgebohrt.

 

 

Kupferrohr
Aus dem Baumarkt habe ich mir ein Kupferrohr und ein 45° Winkel aus der Sanitärabteilung besorgt.

 

 

Winkel
Nach dem anlöten des Winkels habe ich das Rohr eingeklebt.

 

 

Kupferrohr
Das Kupferrohr habe ich so lang gemacht, das ich es mit einem Silikonkrümmer mit dem Auspuff verbinden konnte.

 

 

Trittstufen
Trittstufen, Endkappen und Schrauben 3x20mm

 

 

Trittstufe
Die Trittstufen werden an den vorderen Streben befestigt.

 

 

Gehäuse Heckrotorgehäuse
Das Heckrotorgehäuse wollte ich nicht schwarz lassen und deswegen habe ich das Gehäuse in grün gestrichen.  

 

 

Halter
Die beiden Halter werden auf die Rohre geschraubt.

 

 

Racketenrohre
Die beiden Rohre.

 

 

Schrauben
Die 8 Schrauben 2x8mm werden benötigt um die Halter an den Rohren zu schrauben.

 

 

Die Löcher für die Schrauben werden mit 1,5mm vorgebohrt.

 

 

Endkappen
Die Endkappen für die Rohre.

 

 

Endkappe
Den Rand von den Kappen habe ich abgeschnitten.

 

 

Die Kappen habe ich mit Sekundenkleber eingeklebt.

 

 

Leitwerke
Höhen und Seitenleitwerk

 

 

Leitwerke
Leitwerk  
An der Aussparung habe ich das Seitenleitwerk eingeklebt.  

 

 

Höhenleitwerk
Die beiden Teile werden zusätzlich noch verschraubt. Die Löcher dafür habe ich mit 2mm vorgebohrt.

 

 

3x18mm Schrauben für die beiden Teile.  

 

 

Schrauben
Die Schrauben 3x40mm, Unterlegscheiben und Selbstsichernde Muttern für die Befestigung fürs Seitenleitwerk.

 

 

Damit das Seitenleitwerk nicht hinten am Heckrohr scheuert, habe ich 2 Kunststoffhülsen zwischen Leitwerk und Heckrotorgehäuse montiert.

 

 

Anlenkung
Das Schaumgummi habe ich eingeschnitten damit die Anlenkstange leichtgängig ist.

 

 

Schrauben
4 Schrauben 3x18 mm für die Raketen.

 

 

Die Löcher mit 2mm Bohrer vorher vorbohren.

 

 

schrauben
Die 4 Schrauben 2x8mm und Unterlegscheiben für die kleinen Seitenteile am Höhenleitwerk.

 

 

Die beiden Seitenteile.

 

 

Die Löcher vorher wieder mit 1mm Bohrer vorbohren.  

 

 

Hecksporn
Das Loch für den Hecksporn auf 2mm vorbohren, eindrehen und festkleben.  

 

 

Windschutzscheibe Seitenscheibe
Große Windschutzscheibe und Seitenscheiben.  

 

 

Frontscheibe Seitenscheibe
Damit man die Mechanik nicht sieht habe ich die Scheiben von innen mit schwarzer Sprühfarbe lackiert.  

 

 

Seitenscheibe
Die Seitenscheiben anhalten und auf 1,5mm vorbohren und mit 2x5mm Schrauben befestigen. Vorher schon mal an der Vertiefung die Schutzfolie etwas entfernen.

 

 

Windschutzscheibe
Die Löcher für die Frontscheibe auf 2mm vorbohren. Mit 2x5mm Schrauben und M2 Muttern befestigen.

 

 

Landescheinwerfer
Vorne habe ich noch den Landescheinwerfer eingebaut.

 

 

Rotorblätter
Die weißen Rotorblätter habe ich mit schwarzer Klebefolie beklebt.

 

 

MD 530
So sieht er fertig aus.