Viel Spaß beim Stöbern.

 

Bau Jet Ranger mit Raptor 50 V2 SE

Jetranger  
Da der Rumpf eigentlich für die 30er Mechanik ausgelegt ist, musste das ein und andere angepasst und verändert werden.

Den Rumpf habe ich im Shop beim Schweighofer bestellt.
 

 

 

Packet
So kam das Packet zu Hause an.

 

 

Rumpf
Erst mal alles aus der Kiste raus geholt.

 

 

Rumpf
Alles ausgepackt und begutachtet

 

 

Jet Ranger Rumpf
Da es keine Anleitung zu dem Rumpf gab, nahm ich mal an das die beiden Rumpfhälften nur zusammen geschraubt werden.
Ich habe mich aber dazu entschlossen die beiden teile miteinander zu verkleben.

 

 

Rumpf
Hier bin ich dabei die Naht zu verschleifen.

 

 

Deckel
Da der Rumpf nun völlig geschlossen war musste ich mir überlegen wie ich die Mechanik da rein bekomme.
Die Mechanik wollte ich von oben einsetzen, also musste ein Deckel her.
Auf dem Bild sieht man wo ich angezeichnet habe.

 

 

Jetranger
Hier sieht man den fertigen Ausschnitt.

 

 

Deckel
Hier sieht man den ausgeschnittenen Deckel

 

 

Öffnung Jetranger
Damit der Deckel nicht durchfällt habe ich eine Auflagefläche anlaminiert  

 

 

Deckel
Hier der aufgelegte Deckel. Wenn man die Seiten mit den Fingern runterdrückt passt er wunderbar bündig.

 

 

Nickwippe
Da die Nickwippe nun vorne etwas zu lang war, habe ich mich entschlossen, das vordere Stück für die Anfängereinstellung ab zu sägen.

 

 

Nickwippe
Hier die Nickwippe mit dem abgesägten Stück.

 

 

Jet Ranger
Jetzt passt es.

 

 

jetranger
Jetzt passt das Servo aber nicht mehr unter dem Deckel. Darum habe ich einfach ein Ausschnitt gemacht. Vorher noch geschaut ob alles passt mit dem Servo und Ruderhorn.

 

 

Jetranger
Hier die ausgeschnittenen Teile (Werden später wieder benötigt)

 

 

Jetranger
Damit das Servo nicht frei liegt, musste das ganze wieder verkleidet werden.
Dafür wurden die vorher ausgeschnittenen Teile wieder verwendet.
Die Teile habe ich zuerst mit Tesafilm fixiert.

 

 

Jetranger
Die Teile habe ich von Innen mit Glasfaser und 5 Minuten Epoxy festgeklebt

 

 

jetranger
Die Seitenteile habe ich aus Restbeständen angefertigt und eingeklebt.

 

 

Deckel
Das ganze noch mal von Innen.

 

 

Deckel
Hier habe ich angefangen die Ecken bei zu spachteln.

 

 

Deckel Deckel
Hier habe ich die Konturen neu angezeichnet und mit dem Dremel nachgearbeitet.  

 

 

Mechanik
Da die Mechanik weiter nach hinten gerutscht ist damit die Nickwippe vorne nicht anschlägt, musste der Ausschnitt auch nach hinten verlängert werden.

 

 

Mechanik
Damit die Mechanik gerade im Rumpf sitzt, habe ich passende Holzklötze eingeklebt.

 

 

Spant
Hier habe ich ein Spant angefertigt damit das Heckrohr den nötigen halt bekommt.
Der Ausschnitt für die Heckanlenkung fehlt noch.

 

 

Heckrohr
Das Heckrohr ohne Spant

 

 

Heckrohr
Das Heckrohr mit Spant (noch nicht verklebt)

 

 

Höhenleitwerk
Die mitgelieferten Höhenleitwerke.

 

 

Jetranger
Hier sieht man den fertigen Ausschnitt.

 

 

Höhenleitwerk
Hier sind die Leitwerke eingeklebt.

 

 

Heckrohr
Da der Rumpf ja eigentlich für eine 30er Mechanik ist, schaut das Heckrohr jetzt weit raus

 

 

Heckrohr
Hier habe ich noch mal 2 gleiche Spannten angefertigt die mit 3 mm Balsa beplankt werden.

 

 

Heckrohr
Die Balsastreifen habe ich bis zur Trocknung mit Stecknadeln fixiert

 

 

Heckrotorverkleidung
Hier entsteht die Verkleidung für das Heckrotorgehäuse

 

 

Heckrotorverkleidung Heckrotorgehäuse
Die komplette Verkleidung leicht verschliffen  

 

 

Heckrotorgehäuse
gespachtelt , grundiert und geschliffen.

 

 

Heckrotorverkleidung
Damit man später noch an das Heckrotorgehäuse kommt, habe ich an geeigneter Stelle die Verkleidung durch gesägt.

 

 

Heck
Hier habe ich die Aussparrungen für das Gestänge gemacht.

 

 

Gehäuse
Hier habe ich aus 1mm Sperrholz eine Auflage für das abgeschnittene Heckteil eingeklebt.

 

 

Heckverkleidung Heckrotorverkleidung
Beide Verkleidungsteile  

 

 

Heckrotorgehäuse Heckrotorgehäuse
So sieht das ganze dann mit Heckrotorgehäuse aus.  

 

 

Heckverkleidung Verkleidung
Die Verkleidung mit Aussparrung.  

 

 

Seitenleitwerk Seitenleitwerk
Hier ist die Verkleidung eingeklebt, gespachtelt und verschliffen.
Gut zu erkennen sind auch die Löcher damit man an die Schrauben vom Heckrotorgehäuse kommt.
 

 

 

Frontscheibe
Frontscheibe und Deckel verschraubt.

 

 

Jetranger grundiert
Alle Teile fertig grundiert.  

 

 

Nase
Die Nase in gelb lackiert.

 

 

Heck Jetranger
Rumpf Seitenleitwerk
Das Heck, Unterteil und Seitenleitwerk in silber lackiert.  

 

 

Jetranger
Der Rest vom Heli wurde in blau Metallic lackiert.

 

 

Stier
Die beiden Stiere hab ich zu erst in passender Größe ausgedruckt und ausgeschnitten.

 

 

Aufkleber Aufkleber Sier
Die Schablonen habe ich auf Oracover Klebefolie übertragen und mit dem Scalpell ausgeschnitten.  

 

 

Höhenleitwerk Aufkleber
Die Buchstaben habe ich auch am PC auf die richtige Größe gebracht, ausgedruckt und ausgeschnitten. Dann wider auf Oracover Klebefolie übertragen und ausgeschnitten.  

 

 

Mechanik Rotorkopf
Mechanik  
Die eingebaute Mechanik. Der Servovorbau musste nachträglich von vorne durch das Fenster eingebaut werden.
Jetzt muss nur noch der Kabelsalat gebändigt werden.
 

 

 

Spannungsanzeige
Hier habe ich noch eine Spannungsanzeige, den Orbit M-Saver Ultra verbaut.

 

 

Schalldämpfer
Mit dem Auspuff ist es ganz schön eng, aber es passt.

 

 

Jetranger
Der Bau ist vollbracht.
Noch Sprit rein und den Motor einlaufen lassen.

 

 

Jetranger
Der erste Flug war erfolgreich.